Ab 6. Juni 2020 sind Veranstaltungen unter Einhaltung der Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit BAG grundsätzlich wieder möglich.
Die spezifischen Informationen sind bei den entsprechenden Veranstaltungen zu finden.
Ihre Pro Natura
Grosser Brachvogel beim Durchzug © Wikicommons, Frank Liebig

Vogelzug ins Winterquartier: wichtiger Rastplatz Kaltbrunner Riet

Untrügliches Zeichen, dass der Sommer enden wird, sind die ersten Zugvögel im Kaltbrunner Riet. Erfahren Sie am Samstag, 5. September, weshalb das Riet so wichtig für die Durchzügler ist und wann Sie welche Arten am besten beobachten können.

Das Kaltbrunner Riet ist für Ornithologen ein Anziehungspunkt für spannende Beobachtungen. Mit seinem hohen Schutzstatus bietet es Lebensraum für seltene Vogelarten. Teichrohrsänger, Braunkehlchen und Blaukehlchen beispielsweise brüten im Kaltbrunner Riet. Diese Arten müssen wir normalerweise in Büchern nachschlagen, um sie zu Gesicht zu bekommen! Doch wenn es kälter wird, tummeln sich zunehmend auch Grosse Brachvögel, Kraniche und andere Arten im Riet, die nicht in der Schweiz brüten. Wieso ist dieses Kleinod auch für sie ein Anziehungspunkt? Diese und viele weitere Fragen zum Vogelzug beantwortet Ihnen unser Naturexperte und Exkursionsleiter Georg Wick.

Datum
Samstag, 05.09.2020 09:00 - 11:00
Ort
Infopavillon Kaltbrunner Riet
Adresse / Treffpunkt
Anreise über die Benknerstrasse zwischen Uznach und Benken. Es stehen nur wenige Parkplätze eingangs des Schutzgebiets zur Verfügung. Wir empfehlen die Anreise per ÖV.
Kosten
keine
Veranstaltungsart
Veranstaltungssaison
Mitbringen
Feldstecher

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN