Gastergraben (cr Antonia Zurbuchen)

P044: Kaltbrunner Riet - Ökologische Aufwertung Gastergraben - Konzept/Variantenstudium

Projektdauer: 27.09.2018 - 10.12.2018

Der Gastergraben durchfliesst den Perimeter des Kaltbrunner Riets. Es handelt sich um einen Meliorationsgraben, der der Entwässerung von landwirtschaftlichen Flächen in der Linthebene dient.

Auf einem Teilstück ist er eingedolt. Ab dem Informationspavillon wird das Gewässer als offener Graben geführt. Heute ist das oberirdisch geführte Teilstück bis zum Pumpwerk Grynau mit einer Betonschale und betonierten Böschungen ausgekleidet und auf technische Funktionalität und einfachen Unterhalt ausgelegt.

Gastergraben (cr Pro Natura SGA)
Gastergraben im Kaltbrunner Riet (© Antonia Zurbuchen)

Eine ökologische Aufwertung dieses Grabens ist seit vielen Jahren ein erklärtes Ziel von Pro Natura. Dieses Ziel wurde auch im Pflege- und Entwicklungsplan des Kaltbrunner Riets (2005) festgehalten. Pro Natura hat deshalb das Gespräch mit der Grundeigentümerin, der Linthebene Melioration, gesucht, um gemeinsam die Möglichkeiten einer ökologischen Aufwertung anzugehen. Als Resultat der Gespräche erteilte Pro Natura der Fröhlich Wasserbau AG einen Auftrag, ein Konzept/Variantenstudium zur ökologischen Aufwertung des Gastergrabens in Zusammenarbeit mit der Linthebenen Melioration auszuarbeiten.

In weiteren Schritten sollen die Varianten mit den Behörden, der Linthebene Melioration und weiteren Beteiligten diskutiert werden und gegebenenfalls künftig ein entsprechendes Projekt ausgearbeitet werden.

Archived
Off