Grosser Brachvogel © Wikicommons, Frank Liebig

Vogelzug ins Winterquartier: Wichtiger Rastplatz Kaltbrunner Riet

27.08.2020

Untrügliches Zeichen, dass der Sommer enden wird, sind die ersten Zugvögel im Kaltbrunner Riet. Erfahren Sie am Samstag, 5. September, weshalb das Riet so wichtig für die Durchzügler ist und wann sie welche Arten am besten beobachten können.

Das Kaltbrunner Riet ist für Ornithologen ein Anziehungspunkt für spannende Beobachtungen. Viele seltene Vogelarten wie beispielsweise Teichrohrsänger, Braunkehlchen und Blaukehlchen brüten im Kaltbrunner Riet. Wenn es kälter wird, tummeln sich zunehmend auch Grosse Brachvögel, Kraniche und andere Arten im Riet, die nicht in der Schweiz brüten. Wieso ist dieses Kleinod auch für sie ein Anziehungspunkt? Diese und viele weitere Fragen zum Vogelzug beantwortet Ihnen unser Exkursionsleiter Georg Wick.

Die Exkursion findet am Samstag, 5. September von 9–11 Uhr statt. Treffpunkt ist der Infopavillon im Kaltbrunner Riet. Er kann über die Benknerstrasse zwischen Uznach und Benken erreicht werden. Genauere Informationen zur Anreise finden Sie unter www.pronatura-sg.ch/kbr. Die Exkursion ist kostenlos und findet bei jeder Witterung statt.

(Zeichen 1'145)

------------------------

Weitere Auskünfte:
Dr. Corina Del Fabbro, Geschäftsstellenleiterin des Kaltbrunner Riets
071 260 16 65, @email