Ettenberg (cr Pro Natura SGA)

P031: Aufwertung der Parzelle Nr. 621, Rehetobel (2010-2015)

Die Familie Rüttimann aus Rehetobel stellte Pro Natura St. Gallen-Appenzell auf ihrem mehrere Hektaren grossen Grundstück Platz für ökologische Aufwertungsmassnahmen (Teich, Bachöffnung, Hecken usw.) zur Verfügung.

Freiwillige beim Pflanzen einer Hecke. (Foto: Pro Natura SGA)
Freiwillige beim Pflanzen einer Hecke. (Foto: Pro Natura SGA)

   

Martin Brunner vom Büro Lüthi Landschaftsarchitekten GmbH aus Wittenbach erarbeitete zusammen mit den Eigentümern, der Pro-Natura-Lokalgruppe Rechtobler Natur und unserer Geschäftsstelle ein Pflege- und Entwicklungskonzept. Aufgrund dessen wurde im Sommer 2011 gemeinsam das weitere Vorgehen festgelegt.

Im Frühling 2012 startete die Umsetzung des Projekts. So wurden bei einem Freiwilligeneinsatz über 300 Heckenpflanzen eingesetzt und Hochstammobstbäume gepflanzt. Die Firma Brunner Landschaftsarchitekten erarbeitete das Bauprojekt für die Bachöffnung und die neuen Weiher, welches im Frühjahr 2013 bewilligt wurde. Die Bauarbeiten wurden im Spätsommer 2013 in Angriff genommen. Wegen kleiner Nachbesserungen aufgrund von starken Niederschlägen konnte das Projekt erst im Herbst 2014 endgültig abgeschlossen werden.