Das Festival der Natur im Kaltbrunner Riet

17.05.2018

Ein bunter Strauss an Naturerlebnissen für die ganze Schweiz: Am Wochenende des internationalen Tags der Biodiversität findet vom 24. bis 27. Mai 2018 das Festival der Natur statt. Das Festival bietet rund 750 Veranstaltungen zu Natur, Artenvielfalt und Ökologie. Eine davon ist der Riettag im Kaltbrunner Riet.

Das Festival der Natur soll die Bevölkerung in die Natur bringen und sie beispielsweise für die faszinierenden Lebens- und Verhaltensweisen unserer heimischen Wildtiere begeistern. Das Kaltbrunner Riet beherbergt viele und auch seltene Tierarten - von Insekten, Fröschen, Schlangen, über verschiedene Kleinsäuger bis zum Reh. Kleinstrukturen, wie Hecken, Strauchgruppen oder Stein- und Asthaufen bieten zahlreichen Arten ein Versteck, einen Wohnraum oder einen Wanderkorridor. Der Riettag legt einen Fokus auf die Bedeutung von Kleinstrukturen am Beispiel des Hermelins - Tier des Jahres 2018. Der flinke Mausjäger, wird im Kaltbrunner Riet durch das Anlegen spezieller Asthaufen mit Hohlräumen als Aufzuchtkammern für die Jungtiere gefördert. Davon profitieren aber auch noch ganz andere Kleintiere. Das neugierige Raubtier hastet ab und an zwischen den Asthaufen in der Nähe des Infopavillons hin und her. Mit etwas Glück zeigt es sich auch am Riettag. Nebst den heimischen Rietbewohnern informiert Pro Natura auch über die standortfremde Goldrute und deren Bekämpfung. Dieser invasive Neophyt breitete sich stark aus und droht die einheimischen Rietpflanzen und damit den wertvollen Lebensraum zu verdrängen. Seit Anfang Mai wird die Problempflanze mit grossem Aufwand und vereinten Kräften grossflächiger als bisher bekämpft. Doch verteufeln wollen wir die Pflanze nicht, immerhin ist es eine Heilpflanze insbesondere gegen Nieren- und Blasenleiden. Ob der Heiltrank auch Ihnen schmeckt?
Der Riettag findet am Sonntag 27. Mai von 10-16 Uhr statt und bietet für Gross und Klein spannende Einblicke in das wertvolle Schutzgebiet und ein abwechslungsreiches und spielerisches Angebot beim Pro Natura Infopavillon (ab Bahnhof Uznach ausgeschildert). Der Riettag wird bei jedem Wetter durchgeführt und ist kostenlos.
Weitergehende Informationen zum Festival der Natur sind unter www.festivaldernatur.ch zu finden.

(2264 Zeichen)
 
Dr. Antonia Zurbuchen, Stv. Geschäftsführerin Pro Natura St. Gallen-Appenzell 
078 641 34 77, antonia.zurbuchen@pronatura-sga.ch