Hilpert

25035: Hilpert, Oberriet

Fläche: 53'320 m2
Bedeutung: national
Schutz durch: Vertragliche Sicherung

Die Gemeinde Oberriet als Grundeigentümerin schloss mit Pro Natura und dem WWF 1981 Schutzverträge für die ehemalige Lehmgrube Hilpert ab. Ziel ist, über eine Schutzverordnung den schilfreichen, flachen Weiher umgeben von Feuchtvegetation, Gebüschgruppen und Feldgehölzen nachhaltig zu schützen. Es sollen so möglichst vielen Tieren und Pflanzen, die vor der Melioration und der intensiven Bodennutzung im Rheintal verbreitet waren, günstige Bedingungen geboten werden. Hilpert ist als sehr artenreiches, grossräumig vernetztes Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung ins Bundesinventar aufgenommen worden (SG 170). Kammmolche, Teichmolche, Bergmolche, Laubfrösche, Gelbbauchunken, Wasser- und Grasfrösche finden hier einen geeigneten Lebensraum.

   

Das könnte sie auch interessieren

25036: Wichen­stein, Oberriet

Fläche: 204'392 m2 Bedeutung: national Schutz…

Artikel