Seewadel

25019: Seewadel, Jona

Fläche: 10'559 m2
Bedeutung: regional
Schutz durch: im Eigentum

Pro Natura konnte 1960 im Seewadel eine Streueparzelle erwerben. Das Riet ist der Standort der sehr seltenen Hartmans Segge (Carex hartmanii), einem Relikt aus der Eiszeit. Weitere Standorte in der Schweiz finden sich ausser auf dem Gemeindegebiet von Jona noch in den Kantonen Aargau und Zug. In unserem Monitoring konnten insgesamt 162 Pflanzenarten, davon 11 Orchideen, nachgewiesen werden. Zu erwähnen sind insbesondere: der Lungen-Enzian (Gentiana pneumonathes), das Rasige Vergissmeinnicht (Myosotis cespitosa), die Silge (Selinum carvifolia), die Zwiebelorchis (Liparis loeselii) und die Sommer-Wendelähre (Spiranthes aestivalis).

Die Parzelle ist Teil des regional bedeutenden Flachmoors Seewadel. Das eigentliche Streueriet ist hangwärts von einer Pufferzone umgeben, die als zweischürige Magerwiese bewirtschaftet wird. Das Naturschutzreservat ist an einen Landwirt verpachtet, der die fachgerechte Bewirtschaftung nach Vorgaben von Pro Natura besorgt.