Flugausnahme (@Klaus Robin)

25071: Absetzbecken Allmeind, Schmerikon

Fläche: 42'000 m2
Bedeutung: national
Schutz durch: Pachtvertrag

Mit der Genossengemeinde Schmerikon konnte für die ehemaligen Schlammabsetzbecken in der Grossen Allmeind ein Pachtvertrag über 25 Jahre abgeschlossen werden. Das 4,2 ha grosse Gebiet mit mehreren Wasserflächen bildet eine wertvolle Ergänzung des benachbarten Flachmoors von nationaler Bedeutung und liegt zur Hälfte in einem Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung (SG 405). V.a. die seichten Wasserflächen werten den Lebensraum auf. Zusammen mit den dichten Schilfbeständen, den trockenen Magerwiesen und Ruderalflächen, den lockeren Gehölzstrukturen mit Niederhecken und Kopfweiden hat sich ein Mosaik von hohem Wert gebildet. Um diesen Zustand zu erhalten und weiterzuentwickeln, braucht es gezielte Pflege und periodische Eingriffe. Die Weiher mit ihren schilfbestandenen Ufern werden von Wasservögeln und Amphibien besiedelt (Wasserralle, Drossel-, Teichrohrsänger, Wasserfrosch). In den trockenen Bereichen finden Feldhase und Hermelin Deckung und Unterschlupf.