Oberhueb

25014: Oberhueb, Niederhelfenschwil

Fläche: 5'782 m2
Bedeutung: regional
Schutz durch: im Eigentum

Die 58 a grosse Rietwiese wurde Pro Natura im Rahmen der Güterzusammenlegung von 1979 (Gesamtmelioration) zugesprochen und von ihr gekauft. Das Riet entstand auf einem abgetorften, kleinen Hochmoor. Dieses bildete sich auf einem verlandeten Toteissee. Bis vor wenigen Jahrzehnten waren die Torfstichtümpel noch offen und beherbergten eine reiche Amphibienfauna. Der letzte noch bestehende Tümpel wurde 2015 wieder vergrössert und es konnte bereits der Teichmolch nachgewiesen werden. Das Flachmoor birgt zudem seltene Gräser und Seggen.